play_arrow

keyboard_arrow_right

skip_previous play_arrow skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • Home
  • keyboard_arrow_right Podcast
  • keyboard_arrow_right Start & Select
  • keyboard_arrow_right #040 – Schreiben und schreiben lassen (Redux #014)
play_arrow

Podcast

#040 – Schreiben und schreiben lassen (Redux #014)

Joachim Hesse 28. Januar 2020 83


Background
share close
Inhalt Start & Select Redux #040
  • fast_forward 00:24:04 – 1 – Onkel Jo liest ein Märchen: Das Ungeheuer
  • fast_forward 00:59:40 – 2 – Tipp: Phrasen vermeiden
  • fast_forward 01:10:30 – 3 – Weshalb Harry Potter keiner wollte
  • fast_forward 01:30:36 – 4 – Eine Frage der Moral: Sind Werk und Autor trennbar?
  • fast_forward 02:05:02 – 5 – "Jessica muss sterben" – Jennys ultimativer Schreibtipp

Die Winterpause ist vorbei, Start & Select geht in eine neue Runde. Herzlich willkommen zur ersten Folge 2020 – „Schreiben und schreiben lassen„! Hoffentlich hat jeder einen schönen Platz für seinen Kalender gefunden.

Für das kommende Jahr haben wir uns einige Extras ausgedacht, mit denen wir euch nach und nach überraschen und das Leben vor dem Kirschbaum erleichtern möchten. Diese Redux-Folge präsentiert sich allerdings noch recht traditionell. Wobei … ein paar Sachen könnten euch schon auffallen.

In den gut zweieinhalb Stunden der heutigen Hülsenübertragung spreche ich mit Roman-Autorin Jennifer Jäger, die unter dem Psyeudonym Liza Grimm für Die Helden von Midgard und den „Perry Rhodan„-Band Totenschiff verantwortlich zeichnet. Wir versuchen heute das Geheimnis zu ergründen, wie man gut schreibt. Einen Eindruck über was wir außerdem alles sprechen, bekommt ihr durch eine der wahnwitzigen Neuerungen 2020, dem …

Inhaltsverzeichnis

Start & Select Redux #040

* 0:00:00 Vorgeplänkel – Mit wem spricht Onkel Jo heute?
* 0:04:40 Podcast-Intro und Begrüßung der Gästin Jennifer Jäger
* 0:08:28 Was denkt Jenny über München
* 0:10:52 Jennys Buch: Die Helden von Midgard
* 0:13:26 Ideenfindung: Handlung als Textinkontinenz
* 0:17:17 Der Gast beschwört auf Twitter einen Scheißesturm
* 0:24:04 Onkel Jo liest ein Märchen: Das Ungeheuer
* 0:34:10 Verstörende Nachbesprechung der Erzählung
* 0:40:39 Der Telefonanruf – eine kurze Unterbrechung
* 0:43:00 Textverständnis: Wie wichtig ist der Kontext?
* 0:46:14 Die Geheimnisse von Künstlern: Die Summe der Einzelteile
* 0:48:42 Mit dem Schreiben anfangen: Wie geht das?
* 0:50:49 Schreibstil in der Unterhaltungsliteratur
* 0:56:20 Absenderkompetenz: Nicht jeder Autor kann alles
* 0:59:40 Tipp: Phrasen vermeiden
* 1:06:13 Indie-Spiele: Man muss die Regeln kennen, um sie zu brechen
* 1:10:30 Weshalb Harry Potter keiner wollte
* 1:15:39 Die Sache mit dem Buchmarkt
* 1:21:11 Unter Druck – die Gesellschaft in Zeitnot
* 1:28:46 Intime Beichte: Ich hätte gerne Freunde
* 1:30:36 Eine Frage der Moral: Sind Werk und Autor trennbar?
* 1:48:25 Lieber Tumor als Humor – verstehen Sie Spaß?
* 1:52:14 Umgang mit Kritik
* 2:03:15 Den roten Faden verloren
* 2:05:02 „Jessica muss sterben“ – Jennys ultimativer Schreibtipp
* 2:07:16 Die Sinnfrage: Wo endet all das?
* 2:12:04 Tipp: Nieder mit dem Passiv
* 2:17:12 Tipp: Ein spezifischer Traum
* 2:19:43 Intime Geständnisse: Schnulzige Tränen
* 2:20:55 Tipp: Schreib es Deutsch
* 2:26:39 Der Podcast war ein innerliches Einhornstreicheln
* 2:28:00 Wuslonischer Abschied von den Zuhörer*innen
* 2:29:18 Musikalischer Abschluss: Sieh mir in die Augen
* 2:32:45 Epilog und Bonusmärchen „Der verhexte Ring“

Und ja, jetzt kann ich es verraten: Das Märchen „Das Ungeheuer stammt von mir. Hihi … Die zweite Geschichte am Ende der Hülsenübertragung steht im Buch „5-Minuten-Märchen„, das einer unserer Zuhörer*innen aus Wien mir zu Weihnachten zugeschickt hat. Netterweise habe ich vom Verlag Königsfurt-Urania erlaubt bekommen, daraus vorzutragen.

In diesem Sinne eine unterhaltsame Zeit und viel Freude beim Nachhören unserer Gedankenknoten.

Tagged as: , , , .

Download now: #040 – Schreiben und schreiben lassen (Redux #014)

file_download Download

Rate it
Previous episode
Similar episodes
Post comments (0)

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *